Hinweise:

Beginn des Inhalts
 
Konzeption

Die Ausbildung von Pfadfinderinnen und Pfadfindern im BdP findet hauptsächlich in der Praxis der Stämme statt. Eine wichtige und unverzichtbare Ergänzung findet sie in Kursen auf Bundes- und Landesebene. Das Kurssystem im BdP gewährleistet eine altersgerechte Ausbildung, in der die Inhalte aufeinander aufbauen und sich gegenseitig ergänzen.

Wer fährt auf welchen Kurs?

Die Verantwortung für die Auswahl der richtigen Kursteilnehmenden kommt vor allem den Stammesführungen und dem Stammesrat zu. Auf einen Kurs sollten alle fahren, die in der praktischen Arbeit bereits Erfahrung gesammelt haben und in der Zeit nach dem Kurs das Gelernte praktisch in der Stammesarbeit umsetzen wollen. Nur so können die in Theorie und Beispielen erlernten Kursinhalte wirklich verstanden und für den Stamm nutzbar gemacht werden.  

Konkrete Hilfestellung für die Entscheidung bekommt Ihr hier.

Kurs und Stamm

Jeder Kurs lebt von der Bereitschaft zum Mitmachen. Pfadfinden ist eine praktische Sache. Und wer dabei führen will, lernt dies - unter Anleitung und mit theoretischem Zusatzwissen – am besten in der Praxis. Lernen durch Mitmachen bedeutet, Kopf, Herz und Hand einzusetzen, um viel für sich mitzunehmen.  

Die Teilnahme an einem Kurs allein bedeutet allerdings noch keine Qualifikation oder gar einen Anspruch auf die Übernahme einer Führungsaufgabe.  

Wie die Kurse in die Stammesarbeit eingebunden werden sollen, lest ihr hier.

Schema der Ausbildung im BdP Bayern

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte... am besten ist das Ausbildungssystem des BdP zu begreifen, wenn man es auf einen Blick vor sich hat. Das Alter der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist aufsteigend geordnet.

Die klassischen Kurse sind dabei dunkler hervorgehoben, finden einmal im Jahr statt, bieten immer den gleichen Inhalt an und werden in der Regel nur einmal besucht - eine Ausnahme stellen hierbei der Grundkurs und der Gilwell dar.
Die heller hinterlegten Aktionen vermitteln auch Bildungsinhalte, werden aber unter immer anderen Schwerpunkten veranstaltet, so dass sie öfters besucht werden können.

Parallel zur Ausbildung in den Kursen findet weiterhin die Praxis im Stammesleben statt.

Ich will mehr wissen!

Das Ausbildungsprogramm des BdP ist in seinen Grundzügen einheitlich in der Bundesausbildungskonzeption festgelegt, die bei der Bundeskämmerei bestellt werden kann. Wir empfehlen allen Stammesführungen, sich vor der Entscheidung über die Kursteilnahme ihrer Stammesmitglieder mit dieser Konzeption vertraut zu machen.  

Bei Fragen und Problemen helfen gerne die Landesbeauftragten für Ausbildung.

 
Ende des Inhalts

 
Hinweise zur Seite:
Bund der Pfadfinderinnen & Pfadfinder LV Bayern e.V.
Severinstr. 5 / Rgb.
81541 München
Telefon: 06033 / 924 90
EMail: bayern(-a-t-)pfadfinden(-punkt-)de
URL: www.bayern.pfadfinden.de
 
Mitglied in: